Welche Kleidung sollen wir für ein Familien-Shooting wählen?

Eins der schwierigsten Aspekte bei einem Familien-Shooting ist die Auswahl von Outfits. Hier sind meine top Tipps für die Auswahl von Kleidung, die ihr für eure Familienporträts lieben werdet!

Beginne mit der Auswahl der Farben:

Toll eignen sich dafür Farbpaletten. Normalerweise werden sie zum Dekorieren und Entwerfen von Immobilien verwendet, aber sie eignen sich auch perfekt zum Koordinieren von Farben für Familienportraits. Ich schlage vor drei bis fünf neutrale Farben zu wählen. Neutrale Töne müssen nicht grau, braun und schwarz sein. Wenn helle Farben dabei sein müssen, dann dürfen auch senf, waldgrün, rost, lila, marine usw. auch gewählt werden. Vermeide bitte grelle Töne wie orange, rot oder magenta. Diese Farben können auf den Bildern die Haut grün aussehen lassen. Wenn ein auffälliger Ton unbedingt dabei sein muss, dann darf es nur einzeln als Highlight auftauchen. Pinterest ist ein guter Ort, um ganz viele verschiedenen Farbpaletten zu suchen.

quelle/pinterest.de


Was ist das Ziel für die Fotos?

Es ist wichtig , sich daran zu erinnern, welchen Zweck die Bilder später erfüllen müssen. Werden die Fotos für Einladungs- oder Weihnachtskarten benutzt? Dann sollten andere Farben, die ebenfalls auf der Karte auftauchen berücksichtigt werden. Rot ist ideal für Weihnachtskarten, aber vielleicht nicht für die Wände. Wenn die Bilder an die Wand kommen werden, dann sollten die Farben unbedingt zu der Wohneinrichtung passen. Ich empfehle immer neutrale Töne zu wählen, da diese immer gut aussehen, egal wie stark sich die Farben verschieben.

Vermeide die Farbe weiß

Dieser Farbton wirkt häufig auf den Fotos viel zu hart und reflektiert alle Farben, die daneben liegen. Wähle stattdessen creme. Es lässt sich deutlich einfacher damit arbeiten.

Muster und Aufdrucke

Sei vorsichtig mit Mustern, aber fürchte dich nicht vor ihnen! Ich bin vor allem kein Fan von dünnen Streifen. Sie neigen dazu seltsam auf den Bildern zu wirken. Denke daran: weniger ist immer mehr. Blumenmuster auf Kleidern sehen ganz toll aus, stelle nur sicher, dass alle Farben aus dem Muster ebenfalls in deiner Farbpalette sind. Es funktioniert sehr gut, wenn eine Person etwas gemustertes anhat und jede andere Person ein Ton aus dem Muster in seinen Outfit einfließen lässt. Aufdrucke von Markenzeichen oder z. B. bunte Cartoonfiguren lenken zu sehr ab und müssen unbedingt vermieden werden.

quelle/pinterest.de

Einige Grundregeln:

Starte mit dem Outfit für die Mama und baue daran auf. (Babys/Kinder sehen in fast allem süß aus.) Wähle diesen Outfit zu erst, damit du liebe Mama, dich wohl fühlst und großartig aussiehst!

Schuhe sind wichtig! Bitte keine Trekkingschuhe! Oder andere ausgelatschte Treter.

Accessoires: Füge Schals, Mützen, Hüte, Ohrringe, Halsketten usw. dazu. Diese Kleinigkeiten runden jeden Outfit ab und lassen es außergewöhnlich aussehen.

Vermeide gleiche Outfits. Zum Beispiel alle tragen blaue Jeans und weiße T-Shirts. Das ist ein veralteter Trend und wirkt auf den Bildern zu sehr verkleidet. Versuche alle Farben und Texturen durchzumischen. Zum Beispiel, anstatt alle in Jeans zu stecken, können Mädchen Röcke tragen und Jungen Chinos, während nur der Papa Jeans trägt.

Lange Röcke und Maxikleider sehen auf den Bildern immer toll aus.




Kontakt.Facebook.Pinterest.Instagram

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*